1997-2006

1997 Der erste “Till von Franken”, die höchste Auszeichnung des Fasnachtsverband Franken hielt beim ACC Einzug. Diese Ehrung wurde Albert Landeck für herausragende Leistungen in der Fränkischen Fastnacht verliehen.
1998 Ein neues Bühnenbild musste her. Sitzungspräsident/in und Elferrat thront nun hinten auf der Bühne und regiert von dort das Narrenvolk im Saal.
1999 20 Jahre ACC. Dieses Jubiläum feierte der ACC mit einem großartigen Fest. Dieter Seubert erhält den “Till von Franken”.
2000 Auch in diesem Jahr waren die Prunksitzungen wieder ein voller Erfolg.
2001 22 Jahre ACC. Holger Kunz erhält den “Till von Franken”. Unser BAZI möchte sich an dieser Stelle beim Publikum bedanken, denn ohne Euch gäbe es auch uns nicht. Herzlichen Dank für Eure Treue.
2002 Mit einem stimmungsgeladenen Programm startet der ACC auch im 23. Jahr in die Faschings-Session.
2003 Der Elferrat tanzte zusammen mit der Purzelgarde deren Zugabe. Norbert Gätzner erhält den “Till von Franken”.
2004 Und wieder eine Veränderung in der Bühnendeko. Der silberne “Lametta”-Vorhand im Hintergrund der Bühne wird durch 3 silberne Bögen ersetzt.
2005 Sabine Servatius führte als Sitzungspräsidentin souverän durch das Programm. Uwe Landeck erhält den “Till von Franken”.
2006 An beiden Prunksitzungen gab es wieder ein super Programm und es herrschte eine Bombenstimmung.